DRR-NEWS TUI stellt Winterprogramm 2017/18 vor

(c) Christian Wyrwa

Die Schlagzeilen

Ägypten soll nach zuletzt schwierigen Jahren wieder zu den wichtigsten Reisezielen gehören. Nachdem bereits im laufenden Sommer die Nachfrage deutlich zugenommen hat, baut TUI sein Ägypten-Angebot für den deutschen Markt aus. In der Ferne erwartet TUI Deutschland vor allem für die Dominikanische Republik und Jamaica, aber auch für die Vereinigten Arabischen Emirate eine stark steigende Nachfrage. Auf den Kanarischen Inseln stockt man das Bettenangebot nochmals um 15 Prozent auf, insbesondere im Drei- und Fünf-Sterne-Segment.

Neue Häuser für Robinson und RIU

Die wichtigsten Neueröffnungen des kommenden Winters finden in der Ferne statt: Mit dem Robinson Club Noonu auf den Malediven sowie dem Robinson Club Khao Lak in Thailand gehen gleich zwei neue Häuser der Premium-Clubmarke an den Start. Zudem öffnet mit dem Fünf-Sterne-Hotel Riu Dunamar an der Costa Mujeres im Dezember das 18. RIU Haus in Mexiko seine Pforten.

Neue Angebote in der Ferne

In ausgewählten Zielen in der Ferne können bei einem Hotelwechsel langatmige Transferfahrten gegen abwechslungsreiche Sightseeing-Touren eingetauscht werden. Diesen hinzubuchbaren Service bietet man zunächst in Thailand, Kambodscha, Indien, Vietnam sowie auf Bali und in Sri Lanka an. Immer beliebter werden Länderkombinationen auf der Fernstrecke. Ist der lange Flug in exotische Gefilde erst einmal geschafft, nutzen Urlauber immer häufiger die Gelegenheit, gleich mehrere Ziele miteinander zu kombinieren: Sri Lanka und die Malediven, Vietnam und Kambodscha und jetzt ganz neu: Australien und Bali.

Die Preise

Über alle Zielgebiete bleiben die Reisepreise im Winter 2017/18 stabil. Einige Winterziele werden preiswerter: Die größten Preisabschläge in Höhe von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet aufgrund günstiger Flugpreise Jamaica. Auch Urlaubsreisen nach Ägypten und in die Dominikanische Republik werden günstiger.

Information:

 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*