DRR36 „On Island Time“ – Anna Maria Island

Life's a Beach

Fernreisen werden bei Schmuddelwetter gerne genommen und deshalb legen wir in Sachen Sonne und Florida noch einmal nach. Es gibt ganz wunderbare Ecken dort, aber das Urlaubsparadies für Alle, die auf GOOD OLD FLORIDA, wie es früher mal war, stehen – ist  ziemlich eindeutig: Anna Maria Island.

Akustisches Sonnenfeeling und mehr…

Life's a Beach
Life’s a Beach

Während man den Strand von Anna Maria Island abläuft, fragt man sich, was eigentlich so viel Glücksgefühl auslöst. Nein, das kann nicht nur die Sonne sein, es sind die Menschen. Alle sind freundlich, alle sind entspannt und alle sind auf „Island Time“. Heißt: Hier gehen die Uhren nicht nur langsamer, sondern auch nicht ganz so genau. Wer sich hier niederlässt darf auch schon mal einige Minuten zu spät sein. Hier steht eindeutig die Entspannung im Vordergrund. Wie sagte ein Hotelbesitzer so richtig: „The best thing you can do on Anna Maria Island is Nothing“ Nichtstun als Entgiftung vom Stress. Da passt es gut, dass zum Beispiel das Mobilfunknetz schon mal die eine oder andere Lücke aufweist.

Robinson Preserve
Robinson Preserve

Idylle pur möchte man meinen. Das gilt auch für die Natur. Delfine morgens in Strandnähe, im Sommer Schildkrötennester im Sand. Pelikane, Möwen, Reiher, Kormorane, und auch das Wappentier des County, das Manatee sind hier zu finden. Die Natur und deren Erhalt ist den „Floridians“ heilig. Dementsprechend tut man inzwischen eineganze Menge für den Erhalt der Natur. Es wurden Naturschutzgebiete, sowie State und Countyparks eingerichtet. Dageht es dann nicht nur um Zufluchtsstätten für Tiere, sondern auch um die Wiederherstellung der ursprünglichen Flora. Das „Robinson Preserve“ ist dabei ein ausgezeichnetes Beispiel. Wir haben es besucht und uns von Rangern genau erklären lassen, worauf es beim Tier- und Pflanzenschutz ankommt. Darüber hinaus ist das Schutzgebiet in weiten Teilen der Öffentlichkeit zugänglich und man kann wahlweise, wandern, radfahren oder auch mit dem Kajak die Wasserkanäle entlang paddeln. Wer aufpasst trifft auch schon mal ein Manatee.

Natur in akustischer Kürze gibt es hier:

Meeting Snooty
Meeting Snooty

Die berühmteste Seekuh der Gegend trifft man aber im Museum. „Snooty“, das Manatee ist quicklebendig, wurde in Gefangenschaft geboren und lebt deshalb seit über 65 Jahren in seinem Becken. Eigentlich geht es Snooty gut, denn täglich warten reichlich Romana-Salat, Süßkartoffeln, Karotten und anderes Gemüse. Und zusätzlich ist das vermutlich ältesteManatee der Welt der ganze Stolz der Region. Wir haben Snooty besucht, leider wollte er aber kein persönliches Interview geben und hat seine Pressesprecherin geschickt. Begründung übrigens: „No time, I’m hungry“.

Jeden Abend anders: Sunset auf Anna Maria Island
Jeden Abend anders: Sunset auf Anna Maria Island

Außerdem bieten wir diesmal den Besuch in einem „Saftladen“. Das war jetzt nicht sehr höflich, denn in „Mixon’s Fruit Farm“ wird köstlicher Saft und der Welt bestes Orangeneis hergestellt. Natürlich darf auch in dieser Region das „Outlet Shopping“ nicht fehlen. Die „Ellenton Premium Outlets“ machen Seele und Geldbörse glücklich. – Bliebe noch ein wichtiger Tagespunkt. Zum Sonnenuntergang muss man wieder auf der Insel sein, denn es gibt nichts Schöneres als am Strand zu sitzen und den „Sunset“ gebührend zu begehen. Die Variationsbreite einer „Sunsetparty“ wird natürlich auch vorgestellt.

Wir wollen nicht zu viel verraten, denn Alles, was hier steht, ist im Ton noch viel eindrücklicher. Deshalb, Zeit nehmen und die Radioshow in voller Länge genießen.     Dafür sammeln wir ja die Töne und „Kino im Kopf“ ist allemal eindrücklicher als ein „schnöder“ Text.

Video: (c) Visit Florida

Information:  logo-Bradenton

 

 

 

Fotos: (c) Petra Hartmann & Rüdiger Edelmann, ttb-media TON-TEXT-BILD

frametraxx_banner_2

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*