DRR40 Fit durchs Urlaubsjahr 2016 – Gesunder Urlaub

Gesundheitsurlaub mit Wohlfühlfaktor

Willkommen im neuen Jahr. Willkommen in der Zeit der guten Vorsätze. Der Jahresbeginn ist meist geprägt von guten Vorsätzen. Fit und gesund sein gehört da zweifelsfrei dazu. Deshalb beschäftigen wir uns auf angenehme Weise mit dem Fit- und Gesundsein. Warum das Ganze nicht mit einem Urlaub verbinden und darauf bauen, dass man genügend Anregung daraus schöpft, um nicht in die alten Gewohnheiten zurück zu fallen.

Hier hören Sie das ganz gesunde Reiseradio:

Fit-Reisen Pressekonferenz in Frankfurt
Fit-Reisen Pressekonferenz in Frankfurt

Da trifft es sich gut, dass Deutschlands ältester Veranstalter für gesundes Verreisen im Jahr 2016 Jubiläum feiert und uns ganz nebenbei darauf hinweist, dass Gesundheitsreisen nicht unbedingt etwas Neues sind. Die Zahl, die von den Jubiläumskatalogen prangt heißt 40! Seit 1976 kann man mit Fitreisen während des Urlaubs was für seine Gesundheit tun. Allerdings so Geschäftsführerin Claudia Wagner, haben sich seitdem Reisemotivation und damit auch das Angebot ziemlich verändert. Sie kann das beurteilen, denn von den 40 Jahren ist seit 33 Jahren mit von der Partie. Wir haben mit ihr anlässlich der Vorstellung der Jubiläumskataloge gesprochen. Mediziner würden jetzt vermutlich sagen, dass der Weg von der Medikation zur Prävention ging in diesen Jahren. Vermutlich hat auch die Erfindung der WELLNESS als Urlaubsbestandteil stark dazu beigetragen. In den 1980er Jahren fuhr Frau mit Freundin auf die Schönheitsfarm und genoss das gleiche Angebot, das etwas später als Wellness verkauft wurde. „Männe“ zog dann schon mal mit. Das Wellnesswochenende war geboren und hält sich bis heute. Das erklärt unter anderem auch die Statistik des Veranstalters. 10 Tage beträgt der Durchschnittsaufenthalt in der heutigen Zeit in der auch komplette Ayurvedakuren angeboten werden, die mal mindestens 2-3 Wochen dauern sollten. Bedeutet aber auch: Das Wellnesswochenende hat noch lange nicht ausgedient, sondern erfreut sich großer Beliebtheit.

Gesundheitsurlaub mit Wohlfühlfaktor
Gesundheitsurlaub mit Wohlfühlfaktor

Die Zielgruppenangebote verteilen sich dementsprechend auf drei Säulen. Die Light-Version mit Gesundheit und Wellness, gefolgt vom eher traditionellen Kur- und Vitalurlaub und dem dritten immer größer werdenden Angebot Ayurveda und Yoga. So sind auch die drei frisch erschienenen Kataloge strukturiert. Mit Ayurveda hatte Fitreisen im letzten Jahr auch mal reichlich Probleme, als das Nachrichtenmagazin “ DER SPIEGEL“ eine Story mit Titel „PILLEN AUS DER HEXENKÜCHE“ veröffentlichte und die Deutsche Welle von Ayurvedaurlaubern berichtete, die nach einer Behandlung in Sri Lanka mit Schwermetallvergiftungen zurückkehrten. Ayurveda = Schindluder und Risikoheilkunde? Das überraschte den Veranstalter nicht nur unangenehm, sondern bedeutete viel Arbeit: Alle vorhandenen Zertifizierungen mussten auf den neuesten Stand gebracht werden, um Sicherheit zu vermitteln. Eine Arbeitsinvestition, die sich gelohnt hat, denn die Buchungszahlen wuchsen wieder. Unabhängig davon weist Claudia Wagner darauf hin, dass „Fit Reisen“ gut da steht, bei unglaublichen „Null-Reisebeschwerden“ im Lauf des angebotenen Programms. Die Angebote beschränken sich aber nicht nur auf Indien und Sri Lanka, auch in heimischen Gefiulden finden sich reichlich Möglichkeiten, sich fachkundig eine Ayurvedakur zu machen.

Claudia Wagner, Fit-Reisen Geschäftsführerin (Foto: Fit_reisen)
Claudia Wagner, Fit-Reisen Geschäftsführerin (Foto: Fit_reisen)

Überhaupt: Glaubt man den Buchungszahlen so werden wir Deutschen immer gesundheitsbewusster. Durchschnittliche Umsatzzahlen weisen seit 2009 immer zweistellige Zuwachsraten aus und 30 Prozent Steigerung pro Kalenderjahr sind keine Seltenheit. Und was die Zielgebiete betrifft tauchen da auch ganz andere Länder in den Trends auf, als beim Reisemulti. Im Trend liegen, Portugal/Madeira, Indien, Sri Lanka, Südafrika oder Israel. Neuer Star am Kururlaub-Himmel ist unser östlicher Nachbar Polen. Hier werden Kururlaube nicht nur extrem günstig, sondern auch in immer neueren Hotels angeboten. Einschränkungen bei medizinischen Indikationen muss der Kunde dort allerdings in Kauf nehmen. Wenn es denn Ausland sein soll, so empfiehlt sich hier das Ausweichen auf bekanntere Kurbäder in Tschechien, Ungarn und Slowenien. Immer beliebter und internationaler kommt das Thalasso-Angebot daher. Insbesondere Italien sticht dabei im Angebot hervor. Fit-Reisen wagt es auch ein, wie Claudia Wagner sagt, hervorragendes Thalasso-Resort in Tunesien anzubieten. In einer Zeit der Unsicherheit sicher ein Wagnis. Sie hofft aber auch im Jahr 2016 auf einen entsprechenden Erfolg.

Letztlich haben wir mit ihr auch noch über den Verkauf und die richtige Beratung im Reisebüro gesprochen. Der Veranstalter hat zwar in Sachen „Online-Geschäft“ aufgerüstet. 70 Prozent der Kunden buchen ihren Gesundheitsurlaub aber nach wie vor im Reisebüro. Da ist Schulung und Information dringend notwendig. Das spezielle Schulungskonzept erfahren Sie genauso in unserer Radioshow wie den akustischen „Blick“ auf besonders günstige Jubiläumsangebote. Schließlich will man zum 40. Geburtstag einmal mehr beweisen, dass ein Gesundheitsurlaub nicht teuer sein muss. Das sagen wir jetzt mal völlig ungeschützt, wohl wissend, dass es nach oben ebenfalls fast keine Grenzen gibt.

Information: FIT_REISEN_Logo

 

 

Fotos: Rüdiger Edelmann, ttb-media TON-TEXT-BILD & Fit Reisen

frametraxx_banner_2

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*