DRR63 Europas berühmtestes Geheimnis – Algarve

Urlaubsregion Algarve

Bom Dia

Man soll das Geheimnis finden können im äußersten Südwesten unseres Kontinents. Das Deutsche Reiseradio hatte die Chance zumindest einen kurzen Blick auf das berühmte Geheimnis zu werfen. Deshalb war es gut, dass ich schon vorher einige Male dort war: Algarve heißt das Zauberwort. Im Gespräch mit Martina Kerk vom Algarve Tourismus Büro in Faro versuchen wir hinter dieses Geheimis zu kommen.

Das Interview:

Die Wiederentdeckung eines traditionellen Ziels

Felsenküste bei Albufeira
Felsenküste bei Albufeira

Dank der geplanten Verschiebung unserer Urlaubsziele in Richtung Westen sind Ziele wie die Algarve wieder stärker in den Blickpunkt gerückt. Das Geschäft soll dort im Sommer 2017 wieder verstärkt werden. Eigentlich logisch, die Reisemultis wollen ja schließlich im Geschäft bleiben. Die mangelnde Türkeinachfrage hat den Veranstaltern im Sommer 2016 das Geschäft verhagelt und noch eine Saison mit der Konzentration auf Mallorca und die Kanaren kann man durchziehen. Zu sehr hat zum Beispiel die Baleareninsel unter dem Zustrom gelitten. Voll fanden auch die Mallorquiner gut, aber die Ressourcen wurden an den Rand des Verkraftbaren gefahren. Leere Stauseen, weil die Touristen duschten während das Gemüse auf der Insel vertrocknete Schlussfolgerung: Es werden die Ziele wieder stärker beworben, die nach einigen Boomjahren wieder in die zweite Reihe treten mussten.

Die Algarve gehört auch dazu. Das darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch dort in den guten Jahren so manche Sünde an die Küste betoniert wurde. Gerade deshalb muss man über neue potentielle Sündenfälle reden. 1980 sagte mir ein portugiesischer Touristiker: Die Fehler der Spanier werden wir nie machen und also geschah das Gegenteil. Die Küstenlinie zwischen Vilamoura und Lagos hat das damals zu spüren bekommen. Glücklicherweise blieb noch einiges an Landschaft übrig.

Touristischer Sündenfall?

Was ist mit dem Sündenfall der Vergangenheit? Auch hier gab es Antworten von Martina Kerk. Die konzentrierte Fassung zum Nachhören:

 

Die richtige Auswahl machts

Partyzone Albufeira? Wer gern feiert, bitte schön! – Soll es ruhig und idyllisch zugehen? Dann lieber Richtung Ostalgarve und die Steilküste nur mal per Tagesausflug besuchen. – Aktivurlaub für Wanderer und Radler? Vorhanden! – Relaxurlaub an einsamen Stränden? Geht sogar in der Hauptsaison! – Herausforderung für Surfer? Läuft! – Wellness und Kulinarik? Geht! – Kultur und Geschichte? Ebenfalls erlebbar! Darüber berichten wir in der nächsten DRR-Ausgabe. Man merke: Auf die eigenen Bedürfnisse und die damit verbundene richtige Auswahl kommt es an. Das übrigens nicht nur im Süden Portugals.

Thomas-Cook-Signaturealgarve-logoInformation:

 

 

Fotos:

Rüdiger Edelmann, ttb-media TON-TEXT-BILD

Dieser Bericht entstand mit Unterstützung von Thomas Cook und Turismo do Algarve

frametraxx_banner_2

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*