DRR142 – Himmelsburg und Landschaftspracht – Thüringen 2020/21

Unter ganz normalen Vorzeichen hätte in der letzten Woche die Internationale Tourismusbörse in Berlin stattgefunden. Unter ganz normalen Vorzeichen hätten sich dabei Aussteller aus rund 180 Ländern präsentiert. Man hätte diskutiert, Geschäfte geplant, Verträge abgeschlossen. Der Welt größte Reisemesse wurde Opfer des grassierenden Corona-Virus. Zu groß die Gefahr, dass dieses immer noch recht unbekannte Virus, von den geplanten 160 Tausend Fachbesuchern in der ganze Welt verteilt worden wäre. – Eine Mammutveranstaltung in Sachen Reisen, Tourismus und Mobilität wurde Opfer eines Virus, der im Moment nicht nur die Welt, sondern auch die Weltwirtschaft in Atem hält. Ob berechtigt oder nicht, die Absage ist eine Tatsache und es war, finde ich, die richtige Entscheidung.

Trotzdem hat sich die Reisewelt weiter gedreht. Am Rande der ausgefallenen Tourismusbörse gab es eine Vielzahl von kleineren Veranstaltungen, die es ermöglichten, Messeverabredungen dennoch zu realisieren. Das inhaltliche Ergebnis gibt es hier in den nächsten Tagen. Auch das Treffen mit Mandy Neumann von Thüringen-Tourismus war lange geplant. Unser Gespräch hat im Rahmen des IMM (International Media Marketplace) stattgefunden.

Mandy Neumann, Presse Thüringen-Tourismus – Foto: Thüringen-Tourismus

Die erfreuliche Bilanz des Jahres 2019

Die Statistik gab Grund zur Freude. Ende Februar war klar: Die Zahl der Übernachtungen hat, insbesondere dank Bauhaus-Jubiläum, im vergangenen Jahr die Zahl von 10 Millionen überschritten.

Thüringen 2020

In diesen Tagen wird von heute auf morgen alles ganz anders. Folgende Presseinformation von Thüringen-Tourismus erreichte uns heute (12.03.):

Die vergangenen Monate galten der intensiven Vorbereitung der Thüringer Bachwochen. Mit großer Freude haben wir auf die Eröffnung Anfang April hingearbeitet. Natürlich haben wir aber auch intensiv die Entwicklungen um die Ausbreitung des Corona-Virus verfolgt.

„Mit Blick auf die aktuelle Situation und die Risikoeinschätzungen des Robert-Koch-Instituts wie auch die Empfehlungen des Bundesgesundheitsministers wollen wir als Veranstalter des Festivals dazu beitragen, die weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen“, so Prof. Silvius von Kessel, der Vorsitzende des Vorstands der Thüringer Bachwochen. „Um die Gesundheit und das Wohl des Publikums, der Mitwirkenden und des Teams zu schützen, sehen wir leider keine andere Möglichkeit als die vollständige Absage.“ Für das diesjährige Festival waren 60 Veranstaltungen im Zeitraum vom 3. bis 26. April geplant.

Die Absage der Thüringer Bachwochen hat ebenso Auswirkungen auf den geplanten Start der „Himmelsburg“, die im Rahmen des Festivals am 5. April in Weimar in der Hülle eines Überseecontainers eröffnet werden sollte.

Bereits erworbene Karten für Veranstaltungen der Thüringer Bachwochen 2020 werden über die jeweiligen Vorverkaufsstellen und Vertriebswege ab 1. April zurückgenommen.

Man hat man sich der Musik verschrieben und dies trotz eines Handicaps, was die musikalische Feierlaune betrifft. Ganz Deutschland feiert Beethoven. Thüringen bietet zwangsweise „Alles außer Beethoven“, den Ludwig van … war nie in Thüringen. Ein Projekt wird per Virtual Reality sicherlich trotzdem große Aufmerksamkeit erzielen. Ein kleiner Container soll ab Anfang April große Wirkung haben.

Kleiner Container – Große Wirkung: Das VR-Projekt „Himmelsburg“ – Foto: Thüringen-Tourismus

Der „VR-Bach“

Das Projekt „Himmelsburg“ beschreibt Mandy Neumann ausführlich im Podcast. Ein aufregendes Projekt für Bach-Freunde genauso wie für technische „Freaks. Die Himmelsburg war eine Kapelle im Weimarer Schloss. Sie fiel 1774 den Flammen zum Opfer. Schloss mitsamt Kapelle wurden zerstört. Die einmalige Akustik dieses Raums hatte Johann Sebastian Bach in seiner Zeit als Hofkonzertmeister in Weimar dazu angeregt eine Reihe von Kantaten zu schreiben, die genau auf den Raumklang der „Himmelsburg“ ausgerichtet waren.

VR-Visualisierung der Weimarer Himmelsburg – Foto: Thüringen-Tourismus

Dank VR und einer musikalischen Rekonstruktion, „Auralisation“ genannt, werden Raumansicht und Raumklang aber April wieder erlebbar sein.

„Auralisierung“ Bachscher Werke zur Wiedergeburt der „Himmelsburg“ als akustischer Raum – Foto: Thüringen-Tourismus

Gerade die Rekonstruktion eines Raumklangs bei gleichzeitiger Aufnahme einer Bachschen Kantate im „schalltoten Raum“, ermöglicht jetzt das Nachvollziehen von Bachs Begeisterung über diese Spielstätte. Ein längst verlorener Schatz wird auf diese Weise unseren Sinnen wieder zugeführt.

Der „Himmelsburg-Container“ wird ab 5. April zu den Thüringer Bachwochen der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Danach geht das virtuelle Erlebnis auf Tournee durch Europa um am Ende des Jahres seinen endgültigen Standort in der Erlebniswelt „360Grad Thüringen Digital Entdecken“ gegenüber des Erfurter Hauptbahnhofs zu bekommen.

Die Tourdaten und Orte:

05.04. – 26.04.2020 Weimar, Thüringer Bachwochen
20.05. – 24.05.2020 Schaffhausen (CH), Internationales Bachfest
11.06. – 21.06.2020 Leipzig, Bachfest
24.06. – 28.06.2020 Stuttgart, Musikfest
17.07. – 19.07.2020 Graveland (NL), Wonderfeel Festival
15.08. – 23.08.2020 St. Gallen (CH), Appenzeller Bachtage
28.08. – 06.09.2020 Utrecht (NL), Festival Oude Muziek
03. – 04.10.2020 Potsdam, Tag der Deutschen Einheit

———————————————————————————————————————————–

Werbung:

———————————————————————————————————————————-

Thüringen 2021

BUGA, Parks und „grüne Residenzen“

Eventuell ist das touristische Jahresthema 2021 dazu angetan eine weniger angespannte Stimmung im Land zu erzeugen. Die Aufregung um die Ministerpräsidentenwahl und die 2021 anstehenden Neuwahlen bekommen durch die Themenwahl der Touristiker eine versöhnliche Note.  Es hat sehr viel mit Farbenvielfalt und Natur zu tun und auch mit Gartenkultur und –geschichte. Die Bundesgartenschau in Erfurt im Jahr 2021 liefert die Basis. Mandy Neumann erzählte mir im Podcast von den Planungen rund um „Fifty Shades of Grün“, diePlanungen zur Bundesgartenschau und die vielen weniger bekannten Paradeplätze Thüringens in Sachen „Landschaft und Park“.

Information:

Thüringen entdecken

Bundesgartenschau Erfurt 2021 – Foto: Thüringen-Tourismus

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*