DRR141 – Florida – Finde den richtigen Strand (1) – Der Testüberblick

In Zeiten wie diesen über Strandparadiese zu reden erscheint müßig. Recherchiertes aufzuarbeiten ist trotzdem geboten. Wir hoffen Alle, dass sich die Gesundheitssituation in der Welt wieder normalisiert.

Beachtest und mehr: Die Ausgangsbasis

Genau 25 Kategorien standen auf meiner Checkliste. Jede Destination hat als Gegencheck zusätzlich einen Fragebogen ausgefüllt. Bei jeweils nur knapp zwei Tagen – bei den Zwischenstopps waren es oft nur 3-4 Stunden – braucht man einen Faktencheck um nicht subjektiv ungerecht zu sein.

13 Orte und Regionen standen auf meiner Liste. Ich bin sie im letzten November in 18 Tagen und rund 3.000 Kilometern abgefahren. Das Wetter war zwischenzeitlich sehr durchwachsen. Da kam mir zugute, dass ich viele Ziele schon kenne und weiß, wie sie bei Sonne aussehen.

Strand kann auch bei Regen und Wind schön sein. – Outrigger Beach Resort, Ft. Myers Beach

Florida-Beachtest, warum?

Florida ist durchweg ein tolles Ziel für Strandurlaub, aber die Bedürfnisse der Urlauber sind unterschiedlich. Einer sucht den Hauch von Karibik, der andere will Brandung in Sachen Wassersport. Familienfreundlichkeit spielt eine Rolle und der erwartete Erlebnis- oder auch Erholungsfaktor scheidet zusätzlich die Geister.

Was für den Einen toll ist, muss vielen anderen nicht gefallen und umgekehrt.

Zusätzlich berücksichtigt: Der USA-Faktor, sprich die Beantwortung der Frage, wie amerikanisch oder auch nicht amerikanisch ein Ziel ist. Da gibt es große Unterschiede.

Die Ergebnisse…

…waren auf der einen Seite erwartbar. Trotzdem erlebteich auch manch dicke Überrraschung. Dieser erste Teil versucht Vergleiche zu ziehen und gibt auch meine persönliches, sehr subjektives Ergebnis wieder. Nachhören im Podcast!

Tropical Paradise: Bayside Naples

Selbstredend kann man eine fast dreiwöchige Intensivrecherche nicht problemlos in gut 30 Minuten packen. Manches bleibt dazwangsläufig Schlagzeile. Vor Fake-News seid Ihr aber sicher. Alles recherchiert und selbst erlebt. Hier folgen jetzt die Details meines Florida-Vergleichs, schön sortiert nach Kategorien. Genannt werden jeweils die Orte und Regionen, die in dieser Kategorie besonders positiv herausstachen.

Strand und Sand

Bester Strandurlaub weil bester Strand: Pensacola Beach
  • Pensacola Beach (Santa Rosa Island)
  • Sarasota (Siesta Beach)
  • Panama City Beach (Shell Island)
  • St. Augustine (Anastasia State Park)
Anastasia State-Park
Mit Rangerin Chanelle am Strand des Anastasia-State Parks: St. Augustine

Brandung oder nicht Brandung…

…das ist die großeFrage und natürlich reine Geschmacksache. Wir haben korrekterweise unterschieden nach

viel Brandung und „Nordseefeeling“:

Floridas Surfers Capital: New Smyrna Beach
  • New Smyrna Beach
  • St. Augustine (Anastasia State Park)
  • Daytona Beach
  • The Beaches of Fort Lauderdale (Lauderdale by the Sea)
Boating und Relaxing: Lauderdale-by-the-Sea

und „Smoothness“ und karibisches Feeling:

Quietschesand auf Shell Island: Panama City Beach
  • Pensacola Beach (Santa Rosa Island)
  • Panama City Beach (Shell Island)
  • Clearwater/St.Pete (Caladesi Island & Fort de Soto)
  • Sarasota (Siesta Key, Longboat Key, Casey Key)
  • Ft. Myers (Sanibel & Captiva Islands)
Feinsandig und ausgezeichnet: Siesta Key (Sarasota)

Sport und Bewegung von normal bis ausgefallen

Strandspaziergänge gehen immer und überall. Hier: Anna Maria Island
  • Anna Maria Island (Horse-Surfing)
  • New Smyrna Beach (Surfen)
  • Ft. Myers & Sanibel/Captiva (Shelling)
  • Naples (Waverunnertours)
  • Clearwater/St. Pete – Pensacola Beach – Panama City Beach (Stand Up Paddling)
  • Ft. Lauderdale (Tauchen, Segeln, Boating)
Standup – Paddeling zwischen Delphinen geht am Golf von Mexico überall

Besondere Umweltinitiativen und -angebote

Tess bezieht Stellung: Keiner kann sagen, es gäbe keinen Klimawandel (New Smyrna Beach)
  •         New Smyrna Beach (Marine Discovery Center)
  •         Sarasota (Mote Marine Laboratory & Aquarium)
Gut was los im Hai-Bassin: Mote Marine Laboratory & Aquarium
  •  Ft. Myers & Sanibel (JN Ding Darling Wildlife Refuge)
Toni Westland kennt sich aus im JN Ding Darling Wildlife Refuge

Party & Nightlife

Party- und Nightlife Metropole Miami Beach
  • Miami Beach
  • Clearwater / St. Pete
  • Daytona Beach
  • Panama City Beach – „Von der Redneck Riviera zum kleinen Mallorca“
Immer Action im Angebot: Daytona Beach

Ursprünglichkeit und Ruhe

Anna Maria Island: Der Traumblick aus dem Ferienhaus im „Olde Florida Style“
  • Anna Maria Island – „The Best thing to do is Nothing“
  • Ft. Myers & Sanibel – „Warum nicht um 21 Uhr schlafen gehen“

Restaurants & Kulinarik

Beachhouse Clams
  • Anna Maria Island – Ed Chiles serviert Bio-Köstlichkeiten
  • Miami – Unglaubliche Vielfalt
  • Naples – Schicke, hochwertige Gastronomie
  • St. Augustine – Der historisch-kulturell-kulinarische Melting-POT
Ed Chiles weiß genau, was er will und nicht will

USA – Faktor

  • Panama City Beach – Amerikanischer Lifestyle
  • Daytona Beach – Auto am Strand und mehr
Mit dem Auto an den Strand. Mit 20 Dollar ist man dabei: Daytona Beach

Europa – Faktor

Stabil wie nie, dank cleverer Architektur und stabiler Materialien
Stabil wie nie, dank cleverer Architektur und stabiler Materialien: Castillo de San Marcos – St. Augustine
  • St. Augustine
  • Naples
Strand, Pier und schicke Innenstadt: Naples

Fluganreise – Airports

Miami International (MIA) – zentraler Anlaufpunkt

Florida Regional Southwest (RSW) – für Ft. Myers & Sanibel und Naples

Tampa International (TPA) – für Clearwater / St. Pete – Anna Maria Island – Sarasota

Orlando International (MCO) – für New Smyrna Beach, Daytona Beach und große Teile des Ostküste

MIA – Miami International Airport

Meine persönliche-subjektive TOP 5

  1. Anna Maria Island (177 Punkte)
  2. Ft. Myers & Sanibel (175 Punkte)
  3. St. Augustine (172 Punkte)
  4. Ft. Lauderdale (169 Punkte)
  5. Sarasota (167 Punkte)

 

Information und Links

Alle Destinationen werden noch einmal im Detail vorgestellt und die besonderen Eigenschaften bewertet werden. – Dies erfolgt mit je einem Podcast pro Destination. Extra gibt es dann auch einen Podcast zum Thema Autofahren in Florida und den USA.

Visit Florida

Wer nachträglich das Interesse hat, die Reisenotizen dieses Road-Trips durch Floridas „Beaches“ im Detail nachzulesen findet mein Tagebuch HIER!

Hinweis:

Meine Flüge habe ich selbst finanziert und bei Atmosfair kompensiert. Für die Koordination bedanke ich mich bei Visit Florida. Alamo Rent-a-Car hat mir 50 % Rabatt auf den Mietwagen gewährt und unterwegs bekam ich Unterstützung in Sachen Übernachtung von den jeweiligen Destinationen. Dafür herzlichen Dank, meinen Meinungsbildungsprozess hat es nicht beeinflusst.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*