DRR150 – Entdecke Deutschland, gerade jetzt!

Hoffen auf verlängerte Herbstsaison

Deutschland ist attraktiv. Die 16 deutschen Landestourismusorganisationen wissen das und haben sich ganz aktuell auf einer neuen Internetseite zusammengeschlossen. Gemeinsam will man stark sein, aber gleichzeitig auch auf Dinge aufmerksam machen, die nicht unbedingt auf der Hand liegen. Wir sind vielfältig, heißt die Devise und der gehen wir heute ebenfalls nach.

Öffnung, Neustart, Einschränkungen, Abstand. Das sind die Schlagworte, mit denen wir uns in Corona-Zeiten herumschlagen. Was in Europa geht oder nicht geht, das wissen wir noch nicht so genau, denn bei den versprochenen Öffnungsplanungen kann ja immer noch was dazwischenkommen. Fest steht aber, dass etwas in Sachen Urlaub im eigenen Land gehen wird.

Favoriten: Berge & Meer

Schaut man auf die Bedürfnislage der Urlauber so konkurrieren an vorderster Stelle Urlaub in den Voralpen oder Alpen sowie das Strandvergnügen an Nord- und Ostseeküste. Der Verdacht liegt nah, dass es in diesen Regionen voll wird. Die Buchungszahlen sprechen zurecht vom „Run“ auf diese Gegenden. Das war in den vorangegangenen Jahren nie tragisch. Im Corona Jahr 2020 steigt aber die Zahl derjenigen, die Ferien im eigenen Land machen wollen. Die Folge: Es wird nicht für jeden Platz sein in den bevorzugten Gebieten. Dementsprechend schauen wir heute nach Alternativen in den Hotspots und geben Tipps für beliebte Dinge in nicht völlig überrannten Regionen.

Podcast-Tipp 1 – Bewegungsalternative im Chiemgau

Mit Josefine Lechner durch den Klobenstein

Selbstredend hofft man hier auf volle Hotels im bevorstehenden Sommer. Trotzdem kann es eng werden, direkt am See und auf den Inseln, mit Kloster oder Königsschloss. Wer sich nur ein paar Kilometer davon wegbewegt, hat die besseren Karten. Das schlagen wir vor und gehen mit Wanderführerin Josephine Lechner auf den Schmugglerweg. Getestet und empfohlen vor 2 Jahren.

Nicht überlaufene Natur auf dem „Schmugglerweg“

Podcast-Tipp 2 – Die stille Seite von Usedom

Usedom: Mit dem Rad durchs Achterland

Wer im Sommer mit dem Auto in Richtung östlichste deutsche Insel aufbricht, erlebt gerade an Samstagen mit hoher Wahrscheinlichkeit dicke fette Staus auf der Insel, bzw. vor den beiden Brücken, die hinüberführen. Am Strand ist es knüppelvoll und der Platz wird noch weniger, wenn es jetzt gilt, die Abstandsregeln zwischen den Strandkörben einzuhalten. Dementsprechend lieber morgens früh oder nachmittags spät an und ins Meer. Alternativen fürs Tagesprogramm haben wir getestet und dabei beinahe sogar zugenommen.

Kulinarische Entdeckung: Pommern-Tapas

Natur- und Actionalternative

Podcast-Tipp 3 – Dampft mal durchs Erzgebirge

Schlägt jede Modellbahnanlage: Schmalspurbahnen sind zuhause im Erzgebirge

Auch die Mischung aus Erlebnis und Natur funktioniert. Dafür muss man nach Sachsen und dann bergauf immer in Richtung zur tschechischen Grenze. Wandern und Natur sind im Erzgebirge einmalig, die Unterkünfte gemütlich und meist noch sehr preisgünstig. Und für alle spielsüchtigen „Männer“ wartet die Modelleisenbahn in Groß. Im Erzgebirge dampft und pfeift es auf schmalen und breiten Schienen. Wir haben die Eisenbahnaction auf der Fichtelbergbahn ausprobiert

Mit der Fichtelbergbahn nach Oberwiesenthal

Ich sollte noch erwähnen, dass es im Erzgebirge noch weit mehr zu entdecken gibt an Tradition im Bergbau und im Kunsthandwerk. Da ist für die ganze Family was dabei.

Städte erleben – Alternativen in jeder Hinsicht

Kurz mal raus übers Wochenende. Das war und ist beliebt. Vielleicht ist gerade jetzt die Zeit, mal andere Städte zu besuchen oder bei bekannten Zielen witzige Alternativen zu nutzen.

Podcast-Tipp 4 – Zwischen Burg und Bratwörschtla

Nürnberg: Sehenswert…

Wie wäre es mal mit Sehenswertem und Kulinarischem in Frankens Metropole Nürnberg? – Hatte man eventuell nicht so auf dem Schirm. Aber es lohnt sich in Sachen Altstadt, Stadtmauer, Burg, Museen, alte wie jüngere Geschichte und natürlich Kulinarik von „Bratwörschtla“ bis „Schäufela“.

…und kulinarisch verlockend

Podcast-Tipp 5 – Hamburg mal originell

Mal auf einem Feuerschiff übernachten?

Natürlich wird es auch Städtereisen in die Metropolen geben. Unser Beispiel Hamburg hat selbstverständlich Attraktionen, die man nicht ignorieren sollte. Ein Stadtbummel kann gerne in Richtung Außenalster ausgedehnt werden. In unmittelbarer Nähe gibt es Lohnenswertes, was gerne hinten runterfällt, wenn sich der Besuch auf Musical und Fischmarkt reduziert. Schlau machen! Und passend dazu liefern wir einen etwas ausgeflippten Restaurant- und Übernachtungstipp für Hamburg.

Feuerschiff LV13: Authentisch übernachten in der Koje
Und morgens der Sonnenaufgang mit Blick auf die Elbphilharmonie

Wenn’s was kosten darf

Podcast-Tipp 6 – Mal was Exklusives ohne Schicki-Micki

Unter dem Motto „Man gönnt sich ja sonst nichts“ steht eine der Promiinseln Deutschlands gar zu gerne. Sylt ist wieder offen. Tagesgäste haben es etwas schwerer. Wer aber aus guten gesundheitlichen Gründen nun nicht mitten ins Partygetümmel abtauchen will, aber sehr hohe Ansprüche hat, für den hätten wir ein Hotel, das nicht im Zentrum des prallen Lebens steht und das ganz bewusst. Holger Bodendorfs „Landhaus Stricker“ bietet das: Feines Hotel, noch feinere Restaurants und weit genug weg vom Rummel. Wir haben mit Starkoch Bodendorf geredet.

Exklusiv auf Sylt ohne Trubel: Holger Bodendorfs „Landhaus Stricker“

Entdecke Deutschland

Es gibt so viel zu erleben, zu sehen, zu erfahren und zu machen in den unterschiedlichsten deutschen Regionen. Ein Füllhorn an Urlaubsmöglichkeiten bietet die brandneue Website der 16 Landestourismusverbände in Deutschland. Diese Website ist ganz bewusst darauf abgestellt, nicht nur die bekannten Dinge vorzustellen, sondern auch die nicht überlaufenen Ziele vorzustellen. Sie sind mindestens genauso attraktiv wie die Hotspots der einzelnen Bundesländer.

In den nächsten Podcasts des Reiseradios folgen noch viel mehr Tipps und Ratschläge. Wäre doch gelacht, wenn da nix dabei wäre. Zu allen Podcast-Einzeltipps gibt es noch reichlich mehr Infos in den 149 vorhandenen Ausgaben. Scrollen Sie ruhig mal durch! 

Information

Entdecke Deutschland – die Website

Windmühle in Benz auf Usedom

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*