DRR35 Durchatmen – Usedom im Winter

Winter auf Usedom: Der Hafen von Karlshagen - Foto: UTG

Wir wollen Sie zwar nicht zum Frieren animieren, aber wir stellen und beantworten die Frage, was denn den Reiz des Winters und der Nebensaison an der Ostsee ausmacht. Petra Hartmann hat sich dazu Deutschlands östlichste Insel ausgesucht und herausgefunden, was denn auf Usedom nach der Saison los ist, sprich jetzt im Spätherbst, im Winter und natürlich über Weihnachten und Silvester.

Usedom zum Hören:

Eisschollen am Strand der Ostseeküste - Foto: Thomas Grundner, Tourismusverband MV
Eisschollen am Strand der Ostseeküste – Foto: Thomas Grundner, Tourismusverband MV

Über die Feiertage ist natürlich viel los auf der Insel. In der restlichen Zeit sind dafür die Preise niedriger, es ist schön leer und man kann besonders gut durchatmen zum Beispiel in den drei Kaiserbädern, Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin. Ausgangspunkt war das Maritim Hotel Kaiserhof in Heringsdorf. Es bietet allen Komfort, liegt direkt an der Seebrücke und bietet nicht nur einen schönen Wintergarten, sondern auch exzellente Thalasso-Wellness-Angebote. Wundervolle Wellnessangebote hat auch „Das Ahlbeck“ zu bieten, hier setzt man auf ein anderes natürliches Produkt von der Ostsee: Sanddorn. Wohlfühlen steht jedenfalls auf Usedom ganz vorn in der Beliebtheit und nichts Anderes soll Wellness doch sein. Die Voraussetzungen und die Infrastruktur sind jedenfalls in Fülle vorhanden.

Besonderer Clou: Eisschwimmen im Februar - Foto: UTG
Besonderer Clou: Eisschwimmen im Februar – Foto: UTG

Das Klima auf Usedom ist immer klasse, aber im Herbst und im Winter scheint es besonders wohltuend und gesund zu sein. Wer aktiv sein möchte, der macht eine Klimawanderung mit. Äußerst anregend, gleichzeitig erholsam und trotzdem nicht zu anstrengend. Große Attraktion ist jedes Jahr im Februar das traditionelle Eisschwimmen. Wie unser Bild zeigt ist es ein Riesenspektakel am Strand von Ahlbeck. – Das Schöne an Usedom. Auch in der Nebensaison geht der Betrieb weiter. Nix von wegen Bürgersteige hochgeklappt. Und so kann man sich dann auch kurzfristig zum Besuch bei Starköchen entscheiden, mit der viel größeren Chance einen Tisch zu ergattern. Im kleinen aber kulinarisch sehr feinen „Kulmeck“ zum Beispiel, bei Brian Seifert, dem Mann mit den vielen Kräutern in der Küche. Wir haben ihn besucht.

Das Hörspecial – Weihnachten auf Usedom:

Auch Weihnachten an der See ist wunderschön. Die Gastgeber strengen sich an und bieten ein abwechslungsreiches Programm über die Feiertage.Erst nach Weihnachten, und das ist eine Ausnahme, findet der Heringsdorfer Weihnachtsmarkt statt, direkt an der Seebrücke. Dort findet man auch eine Eislaufbahn, die, je nach Wetter, bis zum März geöffnet bleibt. – Und, wir haben recherchiert, natürlich gibt es auf Usedom zu Weihnachten und Silvester noch ein paar Kapazitäten.

Fotos: Rüdiger Edelmann / ttb-media – TON-TEXT-BILD, Thomas Grundner / Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, UTG – Usedomer Tourismus Gesellschaft

logo_usedomInformation:auf nach mv

 

 

 

 

Reisenews vom 09. November 2015:

Lufthansastreik geht weiter / Lindner-Hotels mit neuer Marke / Karibikreisen günstig wie nie / Adult-Only-Hotels immer beliebter

frametraxx_banner_2

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*