D-RR189 – Saisonstart: Der Reisesommer ’22 in Sachsen

Foto: Rüdiger Edelmann / ttb-media TON-TEXT-BILD

Saisoneröffnung in Deutschland

Kurz vor Ostern starten die meisten deutschen Reiseregionen in die nächste Saison. Teils mit richtigem Start und passenden Events dazu, teils einfach so, weil die Besucher wiederkommen. In diesem Jahr hätten sicher jede Region und jedes Bundesland genügend Gründe mit einer riesigen Veranstaltung die Saison einzuläuten. Noch aber sind wir nicht soweit. Die 7-Tagesinzidenzen machen das leider noch nicht möglich.

In den nächsten Ausgaben der Reiseradio-Podcasts gibt es einige Beispiele. Wir berichten von Plänen, Perspektiven und auch von Problemen. Die Töne dazu stammen vom IMM, dem Internationale Medien Marktplatz, der für die meisten Medienleute zum ITB-Ersatz mutierte. Es werden in den nächsten Wochen noch einige weitere Regionen und ihre Pläne folgen.

Stadt Wehlen: Sachsens ältestes Dampfschiff – Foto: Rüdiger Edelmann / ttb-media TON-TEXT-BILD

Saisonstart Sachsen

Gerade dort hatte man so viele Hoffnungen. Sachsen als Kulturdestination, Sachsen als ITB-Partnerland 2022. Aber die ITB fiel flach und schon im letzten Jahr wurden Träume zerstört die eigene Region als Kulturdestination zu präsentieren. Kein schönes Gefühl, selbst wenn man den materiellen Schaden mal wegdenkt, sagte mir Ines Nebelung, verantwortlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen. Mit ihr habe ich über sächsische Reiseträume gesprochen und über die vielen Dinge, die sich immer wieder oder auch neu in den Weg stellen.

Schloss Moritzburg – Foto: Rüdiger Edelmann / ttb-media TON-TEXT-BILD

Mehr Sachsen im Reiseradio

In den letzten Jahren haben wir schon einige Destinationen und Gründe vorgestellt, die den Trip nach Sachsen lohnenswert machen: Kultur, große und kleine Städte, Museen, Theater und Festivals, Natur, Schlösser, Burgen, Kunsthandwerk, Porzellan, Geoparks, Bergbau, Dampfeisenbahnen, Dampfschiffe, historische und modernste Industriestandorte, Spitzenrestaurants und wundervolle kulinarische Verlockungen.

Aber es steht auch noch was aus. Demnächst wird hier die Rede sein von Meißen, einer wundervollen Radtour rund um die Stadt Großenhain, viele Geschichten rund um sächsischen Wein und da war ja noch was. Karl May hätte in diesem Jahr seinen 180. Geburtstag gefeiert. Klar, dass das ein guter Grund ist, mal Villa Shatterhand und Villa Bärenfett, sprich das Karl-May-Museum in Radebeul zu besuchen.


Information

Sachsen-Tourismus


Kulinarik der Spitzenklasse: Villa Sanssouci – Foto: Rüdiger Edelmann / ttb-media TON-TEXT-BILD

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*